Aufgeregt

sind die Kinder heute, denn Rebeccas Taufpate holt sie heute ab und geht mit ihnen in den Wiener Prater. H. ist 21 und war grad 6 Monate beim Bundesheer, die spärliche Freizeit hat er natürlich nicht mit seinem Taufkind verbracht. Umso schöner, dass er heute am sonnigsten Tag der Woche mit ihr unterwegs sein wird.

Als ich ihr erzählte, dass H. mit ihr in den Vergnügungspark gehen wird, kam nicht der übliche Jubelschrei. Zögerlich fragte sie: und Raphael? Naja vom Bruder war keine Rede. Sie hat mich gebeten H. zu fragen, ob Raphael mitgehen kann. Denn alleine macht es nicht soviel Spaß und außerdem ist das unfair. Ich finde das wirklich lieb von ihr, H. hat kein Problem damit und Raphael freut sich natürlich riesig. Es ist schön zu sehen, dass die Kinder trotz der üblichen Streitereien und Eifersüchtelein im Grunde fest zusammen halten!

Kindermund

Wir hatten wieder das Vergnügen bei la-Mamma das Wochenende am Land zu verbringen und wie das so ist, wenn Engel reisen, hatten wir super Wetter. Gut, es hätte wärmer sein können, aber es hätte ja auch regnen können. Und immerhin für einen Sonnenbrand im Gesicht hat es gereicht.

Es war super erholsam, die Kinder haben sich noch besser vertragen, als im Dezember und wir Ladys hatten viele nette Gespräche. Der Samstag war geprägt von einem sehr schönen Ausflug und gerade bei diesem Bild oben haben wir Alle Tränen gelacht. Rebecca begutachtet das Marterl und weil ich ihr beim letzten Mal vorgelesen habe zu wessen Andenken dieses errichtet wurde, fragte sie ganz harmlos:“ Mama, wer ist hier gestorben?“

Noch bevor ich ihr antworten kann, sagt Raphael im Brustton der Überzeugung:“Na, Jesus“ Wir haben so gelacht, ich hatte weltweit alle Orte mit Jesus am Kreuz vor Augen, wo Er überall gestorben wäre! Während wir noch die Orte von Jesu Geburt und Sterben zusammen kratzen, sagt X. der entzückende Sohn von la-Mamma:“Das steht da nur, dass man betteln kann!“

Als er merkt, dass wir schon wieder Tränen lachen, bessert er schnell auf „beten“ aus. Das Wochenende war nicht nur deswegen einfach grandios!