Macho

Heute waren wir im Außendienst, 45 Minuten von Wien weg, eine der wenigen Liegenschaften, die wir außerhalb verwalten. Der Termin lag uns im Magen, eine Überprüfung und der, dessen Arbeit geprüft wurde, war auch da. Für ihn war der Termin Zeitverschwendung und hinausgeworfenes Geld. Telefonisch habe ich ihm versucht zu erklären, dass wir ihn nicht kritisieren wollen, dass dies nur der rechtlichen Absicherung dient. Keinerlei Verständnis, wir wurden als gehirnamputiert bezeichnet. Natürlich nehme ich das längst nicht mehr so persönlich, wie noch vor 10 Jahren, aber den Mann live zu sehen war nicht meine oberste Priorität. Es war dann gar nicht so schlimm, abgesehen von dem beißenden Wind, der nun scheinbar doch noch Schnee in den Osten bringt. Nachdem er mir dann 3 Mal ins Wort gefallen ist, hab ich nichts mehr gesagt und nur noch dümmlich gegrinst. Beinahe wären wir Freunde geworden,…

Ein Gedanke zu „Macho“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s