Gips 2

Wieder ein Sturz, wieder ein Gips, wieder Rebecca, diesmal die rechte Hand. Gestern Abend war sie bei der Nachbarin, der Papa war auch da. Kurz nach 21 Uhr kommt er nachhause, weil er ihre E-Card braucht, Rettung war schon da. Um 21:30 habe ich dem Krankenwagen nachgeschaut und bis 8:20 Uhr nichts mehr von ihnen gehört, die längste Nacht meines Lebens. Rebecca bekam eine Vollnarkose, weil eine OP geplant war, die dann doch nicht gemacht wurde, aber so musste sie die Nacht dort verbringen. Ihr Vater meint er hatte keinen Empfang und konnte erst nach dem Frühstück raus gehen um zu telefonieren.

Ich habe kaum geschlafen und auch Raphael hat unruhig geschlafen, er hat gespürt, dass sie nicht da ist, gleich beim Aufwachen kam die Frage, wo der Papa liegt, weil er ja gar nicht krank ist. Normalerweise sagt man, dass sowas Eltern einander näher bringt, bei mir ist das genaue Gegenteil der Fall!

2 Kommentare zu „Gips 2“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s