Motivation

Der Ausblick vom Balkon ist auch nachts ein Vergnügen.

Am 16.08. hat die Kindergartengruppe, der ich hauptsächlich zugeteilt bin, eine neue fixe Pädagogin bekommen. Seit die langjährige Pädagogin im April ihre Schwangerschaft bekannt gegeben hat, wurde die Gruppe von der englischsprachigen Assistentin und pädagogischen Springerinnen geführt. Die ESA ist seit Ende Juni krank, die Springerinnen im Sommer eher rar, die Gruppe hing ein wenig in der Luft.

Ich war sehr gespannt auf die neue Kollegin. Sie kommt direkt von der Schule, hat eine 3 jährige Ausbildung heuer mit Matura abgeschlossen. Da ich erst seit April in der Branche bin und meine 4 monatige Umschulung lächerlich war, war die Neugier groß. Zumal wir derzeit 3 Eingewöhnungen haben und damit kenne ich mich gar nicht aus.

Die junge Frau ist top motiviert und allein das ist schon herrlich erfrischend. Unser Personal ist mehr oder weniger ausgebrannt, nach dem Wechsel der Leiterin, haben 3 Leute gekündigt, was wieder die Eltern nervös gemacht hat. N. hat sich jedenfalls den Gruppenraum sehr genau angeschaut und Ideen aufgeschrieben. Sie möchte aber die Umgestaltung mit ihrer ESA besprechen. Als erstes hat sie einmal die Sessel der Tische farblich markiert, damit sie sich nachher beim Sitzplan leichter tut. Die Kinder waren begeistert.

Überhaupt kommt sie gut bei den Kindern an und kann sich auch durchsetzen. Es ist echt eine Freude sie zu beobachten, sie nach Gelerntem auszufragen und ihre Ideen zu hören. Diese Aufbruchsstimmung hat mich angesteckt und ich konnte mir zwischendurch ein wenig Zeit für den Hort nehmen. Geputzt habe ich die Gruppe schon vor meinem Urlaub, jetzt habe ich die Idee der Geburtstagsfeier aufgeschrieben.

Ich habe den Hort im April übernommen, die Geburtstagsfeiern hat M. weiter geführt, weil die Rätsel auf Englisch waren. Jedenfalls gab es einen Piratenhut, der nie so richtig gepasst hat. Ich werde weiße Kappen besorgen und diese persönlich auf das Geburtstagskind bezogen, bemalen. Dazu gibt es Gutscheine, die im Lauf des Jahres eingelöst werden können.

Das Jahresthema wird Planeten und Sternensysteme sein. Die neue Chefin hat ihre Diplomarbeit darüber geschrieben und nimmt am Montag ihre Unterlagen mit. Dazu planen wir den Elternbrief nächste Woche, die Gestaltung der ersten Schulwoche und des Elternabends. Noch 2 Wochen Ferien, dann geht es los mit dem neuen Schuljahr und meinem ersten Turnus. Ja, ich bin motiviert und ein bisschen aufgeregt.

Achso, am 1.9. bekomme ich einen neuen englischsprachigen Assistenten für den Hort, ein junger Brasilianer, der 4 Sprachen spricht und eine pädagogische Ausbildung hat. Ich verspreche ihm eine Chance zu geben, obwohl ich weiß, dass er kein M. ist,….

Werbung

3 Kommentare zu „Motivation“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s