Tag 10

Heute pfeife ich aus dem letzten Loch. Kurz nach 4 kam Raphael zu mir ins Bett und wie das bei Schlafstörungen so ist: einmal wach, geht nichts mehr.

Im Büro 8 Stunden durchgearbeitet, Mieter fragen, Vermieter fragen, Handwerker fragen, selbst Wiener Netze fragt, aber wo bekomme ich die Antworten her? Mega anstrengend, dauernd voll konzentriert, Texte aus dem Ärmel schütteln, zwischendurch Texte von Innung, Rechtsanwälten lesen, deren Tinte am Papier noch nicht trocken ist. Und jeder Fall muss einzeln besprochen werden.

Dann ist es auch noch ein Unterschied von Schicksalen in den Nachrichten zu hören oder direkt „betroffen“ zu sein. Jeder der heute anruft, hat persönlich ein Problem. Als ich eine Baufirm anrufe, von der ich weiß, dass sie Notfälle bearbeiten, erklärt mit der Techniker, dass die halbe Firma in Quarantäne ist, weil die Sekretärin in Ischgl war. Er wartet seit 6 Tagen auf das Testergebnis. Die AUA Stewardess ist in Kurzarbeit, der Friseur und das Gasthaus sind behördlich gesperrt, der Airbnb Mensch hat sich noch gar nicht gemeldet, Mieter hängen für unbestimmte Zeit in Bosnien fest,…

Mittag wird mir eine derart abartige Geschichte von einem Kunden erzählt, der seinen CoVid-positiven-erwachsenen Enkel über 3 Länder nach Wien holt, dass ich vor Zorn 10 Minuten heule. Diese Ignoranz der Reichen, die sich alles richten, und das dann noch wie nebenbei erzählen und selbst zur Mega Risikogruppe zählen. Ich finde keine Worte dafür.

Zuhause ist ein Brief für Rebecca, sie wurde vorläufig am Wunschgymnasium angenommen. Am Ende des Schuljahres, wann immer das ist, muss sie die AHS Reife noch vorlegen,.. sie freut sich sehr, ich bin zu müde und verunsichert, zeige das aber (wie immer) nicht. Sogar Raphael gratuliert ihr 😎

Von den nationalen und internationalen Nachrichten bekomme ich wenig mit. Irgendwas mit Unsummen, die in Deutschland und Amerika in die Wirtschaft gepumpt werden, Angela Merkel ist Corona negativ, Prinz Charles ist positiv, Spaniens Kurve ist jetzt schon stärker als Italiens, Europas Ausbruch schlimmer als China und die 3. Welt hat auch die ersten Fälle.

Ein Gedanke zu „Tag 10“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s